Meldungen

Betreuen für Demokratie und Teilhabe

Michael Groß betreut einen Anfang-50-Jährigen mit einer geistigen Behinderung. Er kümmert sich um Finanzen, um Anträge beim Landschaftsverband oder um Medikamente – Dinge, die diese Person aufgrund ihrer Behinderung nicht allein schafft. Aber auch mal ein offenes Ohr zu haben und sich um die Anliegen des Betroffenen zu kümmern, gehört dazu.

Freiwillige vor! - Ein FSJ bei der AWO

Den Schulabschluss fast in der Tasche, aber noch keine Idee, was nach der Schule kommen soll?

Für alle, die sich sinnvoll engagieren und zugleich in attraktive Arbeitsfelder des Sozialbereiches schnuppern möchten, ist ein Freiwilligendienst eine gute Entscheidung.

Geschäfts­führer:innen­wechsel bei der AWO

Nach 26 Jahren verabschiedet sich Harry Junghans in den Ruhestand. Zum 1. August treten Melanie Angermund und Melanie Queck die Nachfolge an.

Für ein starkes Miteinander in der Nachbarschaft

In eine neue Stadt zu ziehen und dort direkt Anschluss zu finden ist oft nicht leicht.

Unsere Aufgabe ist es, Hindernisse abzubauen

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) verlangt für jede Wohnstätte ein neues, angepasstes Fachkonzept, das der Landschaftsverband genehmigen muss.

Die rollende Coronahilfe des Ortsvereins Marl

Der Weg von Marl nach Recklinghausen kann sehr weit sein, wenn man selbst nicht (mehr) Auto fährt oder unbekannte Strecken am Steuer scheut.

Wir geben Euch nicht auf

Mit der Landesinitiative „Kurve Kriegen“ sollen kriminelle Wege von Kindern und Jugendlichen unterbrochen werden.

Manchmal möchte man sich einfach auch mal umarmen

Seit Corona ist kaum etwas, wie es vorher war – auch der offene Ganztag nicht. An der Grundschule Sythen versucht das OGS-Team der AWO möglichst viel Normalität zu ermöglichen.

Kommunikation ist alles in der Krise

Notfallpläne, Personalaufstockung, Fortbildungen – der Unterbezirk unterstützt die OGS-Teamleitungen, so gut es geht. Engmaschige Kommunikation ist dafür eine wesentliche Voraussetzung, notfalls auch online.