Ausbildung und Praktika

Der Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen ermöglicht Ausbildungs- und Praktikumsstellen in verschiedenen Berufsfeldern zum Beispiel bei PIA, der praxisintegrierten Ausbildung zum*r Erzieher*in, Praktika im Rahmen des Studiums und Stellen im Anerkennungsjahr.

Der Unterbezirk ermöglicht einen Einblick in den Arbeitsalltag sozialer Berufe und entwickelt mit ihnen eine Ausbildungs- und Beschäftigungsperspektive im Unternehmen.

Der Unterbezirk ist ein attraktiver Arbeitgeber, der sinnstiftende Arbeit, leistungsgerechte Bezahlung, Benefit-Angebote und einen sicheren Arbeitsplatz bietet.

Ausbildungsmöglichkeiten

Praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

Der Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen bietet neben der konsekutiven Erzieher:innen­ausbildung auch die Praxisintegrierte Ausbildung zum:r staatlich anerkannten Erzieher:in an.

Die dreijährige Erzieher:innen­ausbildung ist eine generalistische Ausbildung, die zur Arbeit in allen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe (SGBVIII) befähigt. Die berufliche Tätigkeit und Theorie sind von Anfang bis zum Ende der Ausbildung eng miteinander verzahnt und werden durchgängig vergütet. Die Berufskollegs und die Träger begleiten die Auszubildenden gemeinsam während der Ausbildungszeit.

Geeignete Einrichtungen für die Ausbildung sind Kindertages­einrichtungen, Offene Ganztags­schulen, Einrichtungen der Jugendhilfe sowie Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsende mit besonderem Förderbedarf.

Bewerbungen werden jährlich ab August entgegengenommen.

 

Duales Studium

Ein duales Studium Soziale Arbeit bereitet nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch auf die anspruchsvolle Arbeit als Sozialarbeiter:in oder Sozialpädagog:in vor.

Das duale Studien­konzept ist gekennzeichnet durch einen wöchentlichen Wechsel zwischen Theorie und Praxis. Das praxisnah vermittelte Wissen wird im Rahmen des Einsatzes im Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen angewendet und vertieft. Die Praxisphasen werden in der Familienhilfe, der Jugend­sozial­arbeit oder den Offenen Ganztags­schulen absolviert.

Nach rund dreieinhalb Jahren Studium schließt man mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Die berufs­rechtliche Anerkennung wird in der Regel automatisch mit erworben.

FOS-Praktikum

Für Schüler:innen der Klasse 11 in der Fachrichtung Sozial- und Gesundheits­wesen bietet der Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen in allen Fachbereichen Plätze für ein FOS-Praktikum an.

Menschen, die aufgrund von Ausbildung oder Studium bei uns ein Praktikum absolvieren, treffen auf engagierte Teams und Leitungen. Gemeinsam werden Theorien aus der Ausbildung vertieft und Möglichkeit zur Umsetzung gegeben. Wöchentliche Anleiter:innen­treffen sind ebenso Standard wie die Teilnahme an Teamsitzungen und faire Regelung von Praktikums­zeiten. Die Ausbildungs­standards ermöglichen, die Praxis als Lernort wahrzunehmen und mit Fertigkeiten aus einem Praktikum zu gehen, die auf die berufliche Wirklichkeit als Fachkraft vorbereiten.

Bewerbung können direkt in die Einrichtung vor Ort geschickt werden.

Schülerpraktika

Die Einrichtungen des Unterbezirks Münsterland-Recklinghausen sind seit Jahrzehnten Ausbildungs­stätten für junge Menschen, die einen sozialen oder pädagogischen Beruf anstreben. Vielfalt bestimmt die Arbeit und ist Motor für gelebtes Miteinander und Fachlichkeit. Schüler­praktikant:innen treffen auf engagierte Teams und Leitungen, die sie auf ihrem Weg begleiten.

Bewerbung können direkt in die Einrichtung vor Ort geschickt werden.