Meldungen

Zaubershow in der Schule

Einen besonders lustigen Nachmittag verbrachten die OGS-Kinder der Lindgren Schule in Waltrop. Der Clown Zauberer Liar besuchte den Offenen Ganztag.

Für ein soziales Münster

Münster bleib sozial! Am Mittwoch, 8. November, haben während der Sitzungen des Rats der Stadt Münster und seines Hauptausschusses rund 1.000 Menschen für den Erhalt der sozialen Angebote vor dem Münsteraner Rathaus demonstriert. Die Botschaft an die Politik war deutlich: Wenn jetzt nicht gehandelt wird, ist das schleichende Sterben der sozialen Infrastruktur nicht aufzuhalten. Zur Kundgebung aufgerufen hatte die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege.

Mehr Teilhabe am Leben

In der Tagespflege Haus Scherleburg in Herten erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm mit Ausflügen und Festen.

Offener Brief gegen die Sparpläne

AWO Bundesverband, Bundesjugendwerk und ZFF haben einen Offenen Brief an die demokratischen Fraktionen im Deutschen Bundestag veröffentlicht.

Strategien für eine starke OGS

Um die OGS für den kommenden Rechtsanspruch zu stärken, arbeiten viele Akteure des Bereiches Schule im Unterbezirk gemeinsam an einem Strategieprozess.

1.350 AWO-Mitarbeiter*innen in Düsseldorf

Die soziale Infrastruktur in Nordrhein‐Westfalen steht auf der Kippe. Kindertageseinrichtungen und Offener Ganztag, Pflegeeinrichtungen, Integration von Geflüchteten, Schuldnerberatung oder Jugendförderung: Sie alle sind durch die geplanten massiven Kürzungen im Landeshaushalt NRW 2024 und Bundeshaushalt 2024 in ihrer Existenz bedroht.

Das Ziel ist definiert

Klimaschutz und Nachhaltigkeit stellt alle gesellschaftlichen Bereiche vor große Herausforderungen – auch die Freie Wohlfahrtspflege. Der Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen beschäftigt sich seit fünf Jahren mit den Möglichkeiten von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsanforderungen. In dieser Zeit entstand das klare Bekenntnis zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Jetzt verabschiedete der Vorstand ein Konzept, um diese Bekenntnisse mit Leben zu füllen. Geschäftsführerin Melanie Angermund über Bedeutung und Herausforderungen, die sich aus diesem Handlungsauftrag ergeben.

Michael Groß zu Besuch in Coerde

Auf seiner Sommertour hat AWO-Präsident Michael Groß auch das Stadtteilbüro Münster-Coerde besucht.

Nicht allein durch die Ausbildung

Für 117 junge Menschen startete am 1. August beim AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen eine neue Herausforderung. Sie alle beginnen eine Ausbildung zur Fachkraft in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Arbeiterwohlfahrt.

Ausbildung erfolgreich beendet

Der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen gratuliert 45 Auszubildenden zu ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung.