Jugendmigrationsdienst Herten

Ansprechperson

Ebru Uykun-Türk

Ebru Uykun-Türk

Haus der Kulturen

Vitusstraße 20

45699 Herten

Tel.: 0 23 66 - 18 07 14

Fax: 0 23 66 - 18 07 16

E-Mail: e.uykun-tuerk@haus-der-kulturen.de

Beratung

Montag von 9 bis 12 Uhr

Dienstag von 9 bis 12 Uhr

Donnerstag von14 bis 16 Uhr

Terminabsprachen außerhalb der angegebenen Zeiten sind möglich.

Flyer

Flyer Haus-der-Kulturen

Suche

Suche
.

Jugendmigrationsdienst Herten

Der Bund fördert über das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Jugendmigrationsdienste durch das Programm 18 des Kinder- und Jugendplans (KJP) mit dem Titel Eingliederung junger Menschen mit Migrationshintergrund.
Der Jugendmigrationsdienst fördert den individuellen Integrationsprozess junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 12 bis 27 Jahren, vorrangig die nicht mehr vollzeitschulpflichtigen, jungen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 16 bis 27 Jahren. Diese Altersgrenzen ergeben sich einerseits aus den Zulassungskriterien für Integrationskurse und andererseits aus den altersbedingten Einschränkungen des Kinder- und Jugendplanes.

Aufgaben

  • Individuelle Integrationsplanung (CASE-Management)
  • Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung der Integrationskursteilnehmer*innen
  • Moderation und Begleitung des Integrationsprozesses
  • Vermittlung und ggf. Begleitung zu anderen Diensten und Einrichtungen
  • Zusätzliche Gruppenangebote
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  • Gremien- und Lobbyarbeit

Ziele

  • Verbesserung der Integrationschancen
  • Förderung von Chancengleichheit
  • Förderung in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Die Einrichtung

Der Jugendmigrationsdienst ist seit Mitte des Jahres 2005 in der Kommune etabliert. Er liegt im Zentrum der Stadt Herten. Die Fachstelle ist mit ihren Angeboten in die Konzeption des Hauses der Kulturen (siehe www.haus-der-kulturen.de) eingebettet.
Die Besonderheit des Hauses der Kulturen besteht in der Kooperation und Zusammenarbeit von drei Wohlfahrtsverbänden in Herten, die sich unter einem Dach, geregelt durch einen Kooperationsvertrag, für die Rechte und Belange von Migranten*innen in der Kommune Herten einsetzen.
Zu den Vertragspartnern gehören seit dem Jahr 2002 die Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen, der Caritasverband für das Dekanat Herten e.V. und das Diakonische Werk für den Kirchenkreis Recklinghausen e. V..

Unsere Beratung ist kostenlos, vertraulich und unabhängig von Nationalität, Religion oder politischer Überzeugung.

Weitere Informationen zu den Jugendmigrationsdiensten finden Sie auf der Website www.jugendmigrationsdienste.de.



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.