Zurück zur Übersicht

Projekt Liebesleben

Hochstraße 12 | 48151 Münster

Das Projekt Liebesleben wird von der Fachstelle Jugendarbeit und Sexualpädagogik angeboten und ist eine Kooperation mit der Schwangerschaftskonfliktberatung des Kreises Steinfurt und dem Deutschen Kinderschutzbund in Rheine. Die Kooperationspartner arbeiten präventiv und beratend, um Jugendliche in ihrer sexuellen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Die Aufklärungs- und Präventionsveranstaltungen des Projekts Liebesleben thematisieren zeitgemäß und ganzheitlich die Beziehungsaspekte, die Lebensstile, die Lebenssituationen, die unterschiedlichen Werthaltungen und ethische Aspekte von Sexualität junger Menschen.

Dies geschieht, indem den Jugendlichen einfühlsam und fachkundig Fakten zur Sexualität vermittelt werden, die über ein rein biologisches Wissen hinausgehen. Bei der Themenwahl stehen individuelle Fragen der Kinder und Jugendlichen rund um Sexualität im Vordergrund.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9 bis 15 Uhr
Alexander Daum Leitung
Hochstraße 12 48151 Münster
Telefon
0251 779435
Telefon
0173 5455570
Linus Marticke Ansprechperson
Hochstraße 12 48151 Münster
Telefon
0251 779439
Carolin Heuwerth Ansprechperson
Hochstraße 12 48151 Münster
Telefon
0251 779439
Telefon
0251 779435

Schwerpunkte

Ziel des Projektes ist es, Jugendliche zu befähigen, selbstbewusst und selbstbestimmt mit ihrer Sexualität umzugehen. Die Reflexions- und Entscheidungsfähigkeit der Jugendlichen wird gefördert und die Wahrnehmung für die eigenen Bedürfnisse und Gefühle sensibilisiert. Das Projekt ist eine ganzheitliche sexuelle Bildung, stärkt die Sprach- und Kommunikationsfähigkeit der Jugendlichen, bietet ausführliche Informationen über die aktuellsten Verhütungsmittel und klärt über sexuell übertragbaren Infektionen wie HIV, AIDS und andere auf.

Angebote des Projekts finden in Schulen, Jugendzentren, Vereinen und Jugendhilfeeinrichtungen statt. Zudem gibt es Individual- und Sexualberatung per E-Mail- und Telefon.

Für Eltern werden Elternabende und Individualberatung angeboten.

Multiplikator:innen und Lehrkräften bietet die Fachstelle im Rahmen des Projektes Liebesleben Fortbildungen, Planung von Projekten, Team- und Konzeptionsberatung und Sexual- und Individualberatung an.

Besonderheiten

Die Angebote erfolgen an allgemeinbildenden Schulen in den Klassen 6 bis 10. Die Inhalte der fünf Unterrichtsstunden sind bedarfs- und jugendgerecht. Die Mitarbeiter:innen nutzen dabei unterschiedliche Methode und bieten spezielle Techniken in den Mädchen- und Jungengruppen an. Die Angebote sind eine Ergänzung zur Aufklärung im Elternhaus und in der Schule.

Das Team bietet zudem Informationen und Beratung über diverse Social Media-Kanäle wie Instagram, Youtube und Facebook sowie eine Liebesleben-App an. Jugendliche haben so die Möglichkeit, auch außerhalb der Schultermine Fragen zu stellen und sich mit den Mitarbeiter:innen auszutauschen.