Zurück zur Übersicht

OGS Pestalozzischule Standort Woorthstraße

Woorthstraße 9 | 45966 Gladbeck

Das multiprofessionelle Team der OGS Pestalozzischule am Standort Woorthstaße wird bei Bedarf durch Übungsleiter:innen für zusätzliche Arbeitsgemeinschaften ergänzt. Um die Zubereitung der Mahlzeiten kümmern sich Hauswirtschaftskräfte.

Die großzügigen OGS-Räume befinden sich auf unterschiedlichen Etagen und sind mit Büchern und Lesesofas, Rollenspiel- und Konstruktionsbereichen, diversen Kreativangeboten, Gesellschaftsspielen, Kickern, Rückzugsmöglichkeiten und Tobe-Ecken ausgestattet.

Die verlässliche Grundschule findet bis zum Ende der sechsten Schulstunde statt.

pestalozzischule-gladbeck.de/schule/ganztagsschule/

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10.45 bis 16 Uhr
Lea Koslowski Leitung
Woorthstraße 9 45966 Gladbeck
Telefon
02043 786045

Schwerpunkte

Die Kinder haben die Möglichkeit an Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen oder sowohl freie als auch angeleitete Angebote im Bereich Spiel, Bewegung, Kreativität und Bildung zu nutzen.

Die jeweiligen Arbeitsgemeinschaften sind an der Informationstafel am OGS-Eingang ausgehängt. Aktuell gibt es folgendes Angebot: Kreativ-AG, Musik-AG, Sport-AG, AG Literatur, AG Handarbeiten. Die Interessen und Wünsche der Kinder werden dabei berücksichtigt, so dass dieses Angebot im Laufe eines Schuljahres variieren kann.

Besonderheiten

Die OGS praktiziert ein Tandem-Modell. Dabei arbeiten in den ersten und zweiten Klassen jeweils eine Lehrkraft und eine OGS-Kraft kontinuierlich über das gesamte Schuljahr zusammen. Ziel dieses Tandems ist die Vernetzung zwischen Klassenlehrer:in und Erzieher:in auf pädagogischer und inhaltlicher Ebene, um alle Kinder gemäß ihren Lernvoraussetzungen bestmöglich in einem multiprofessionellen Team zu fördern. Das beinhaltet täglich eine gemeinsame Unterrichtsstunde, die als offene Übungs- oder Lesestunde, zur Stations-, Frei- oder Werkstattarbeit und den Klassenrat genutzt wird. Das Ziel ist eine sichtbare Vernetzung für Kinder, Eltern, Erzieher:innen und Lehrer:innen zur optimalen Förderung aller Kinder.

Nach Möglichkeit essen Kinder, Lehrer:in und Erzieher:in gemeinsam. Die inhaltliche Zusammenarbeit im Morgen- und Nachmittagsbereich und enge Absprachen in Bezug auf gemeinsame Regeln sind kennzeichnend.