Zurück zur Übersicht

Kita Ostring

Ostring 49 | 45731 Waltrop

Die Kita Ostring betreut, direkt am Moselbachpark mitten in einem ruhigen Wohngebiet gelegen, in fünf Gruppen 95 Kinder ab einem Jahr bis zum Schuleintritt. Gemeinsam mit der Kita St. Barbara bildet die Einrichtung das Familienzentrum Waltrop-Ost.

Die Kita verfügt über eine Eingangshalle mit Elterncafé, einen Bewegungsraum und wird von einem großen Außengelände umschlossen, welches direkt an den Stadtpark grenzt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7.30 bis 16.30 Uhr

Die Qualifizierungsmaßnahme zur staatlich geprüften Kinderpfleger*in wird vom Land Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union finanziell unterstützt.

Kathrin Althaus Leitung
Ostring 49 45731 Waltrop
Telefon
02309 79506

Schwerpunkte

Die Bildungs- und Erziehungsarbeit richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben des Landes NRW. Ein trägerspezifisches Konzept bildet die Grundlage. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das Kind in seiner Individualität, mit all seinen Stärken und Schwächen.

Durch das Berliner Eingewöhnungsmodell wird Eltern und Kindern einen sanften Start in die Kindergartenzeit ermöglicht. Der strukturierte Tagesablauf bietet zusätzlich Orientierung und Sicherheit.

Im Morgenkreis werden die Wünsche und Ideen der Kinder besprochen, um sie im Alltag und bei gemeinsamen Projekten aufzugreifen. Die Kinder haben somit die Möglichkeit, ihren Alltag aktiv mit zu gestalten und lernen frühzeitig, durch kindgerechte Abstimmungsverfahren ihre eigene Meinung zu vertreten.

Besonderheiten

Mit der Zertifizierung zum Familienzentrum Waltrop-Ost sind Angebote und Informationen zur Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien, zur Vereinbarung von Familie und Beruf sowie zur Familienbildung und Erziehungspartnerschaften verbunden.

Täglich steht ein ausgewogenes Frühstücksbuffet und eine frisch zubereitete, gesunde Mittagsmahlzeit sowie ein kleiner Nachmittagssnack bereit.

Der Europäische Sozialfond in Nordrhein-Westfalen fördert eine Qualifizierungsmaßnahme zur staatlich geprüften Kinderpfleger*in. Kita-Helfer*innen haben das pädagogische Personal während der Coronapandemie bei einfachen, alltäglichen, nichtpädagogischen Arbeiten entlastet. Die Anzahl der Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen soll erhöht werden, um eine verlässliches Betreuungsangebot zu erhalten. Unsere Kita bietet daher zusätzliche Ausbildungsplätze in praxisintegrierter Form zur staatlich geprüften Kinderpfleger*in zu an.