Zurück zur Übersicht

Jugendwerkstatt woRk

Hülsstraße 69a | 45768 Marl

Die Jugendwerkstatt woRk ist ein durch das Landesjugendamt und die Stadt Marl finanziertes Angebot der Jugendsozialarbeit. Ziel ist es, Heranwachsende dabei zu unterstützen eine realistische Perspektive für sich und ihre berufliche Zukunft zu erarbeiten. Das Team aus unterschiedlichen Professionen bietet 16 jungen Menschen bis zum 27. Lebensjahr eine Tagesstruktur. Fünf Tage pro Woche erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich in den Bereichen Werken, Lernbegleitung und Gruppenangeboten wie Sozialtraining oder Berufswahlorientierung auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Zielgruppe sind Jugendliche im zehnten Schulbesuchsjahr, die in Marl leben, sowie junge Heranwachsende, welche die allgemeinbildende Schule ohne Abschluss verlassen haben und denen der Übergang von der Schule in den Beruf bisher schwer fällt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9 bis 14 Uhr

Annika Slaby Ansprechperson
Hülsstraße 69a 45768 Marl
Telefon
02365 9244880
Telefon
0176 16161012
Dirk Kästingschäfer Ansprechperson
Hülsstraße 69a 45768 Marl
Telefon
02365 9244880
Telefon
0176 19003525

Schwerpunkte

Das Team bietet nach der Methode des Case-Managements eine sozialpädagogische Begleitung der Jugendlichen und deren Familien im Rahmen der Einzelfallarbeit an, welche eine partizipative Förderplanung beinhaltet. Die Jugendwerkstatt nutzt enge Kooperationen mit Schule, Jugendamt und allen für den Jugendlichen relevanten Akteuren, um ein passendes und vernetztes Unterstützungsangebot zu ermöglichen. Die Basis ist eine feste Tagesstruktur, die aus verschiedenen werkpädagogischen Schwerpunkten und der Lernbegleitung besteht. Schwerpunkte im Werken sind Holz, Farb- und Raumgestaltung, Gartenarbeit, hauswirtschaftliche Angebote, kreative Materialbearbeitung und sozialraumorientierte Aktivitäten. Diese sollen dem Heranwachsenden neue Erfahrungsfelder und Erfolgserlebnisse eröffnen. Die Lernbegleitung erfolgt in den Kernfächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Allgemeinbildung, individuell in Kleingruppen. So können neue Lernerfahrungen geschaffen und vorhandene Lücken geschlossen werden.

Besonderheiten

Das multiprofessionelle Team unterstützt junge Menschen dabei, sich einen Weg zu erarbeiten, der sich an den eigenen Stärken, Interessen und Wünschen orientiert. Grundlage bildet ein positives Menschenbild. Die Mitarbeiter:innen unterstützen Jugendliche eigene Ziele zu entwickeln, die eine langanhaltende Motivation für eine weitere positive Lebensgestaltung bieten. Rückschläge und Fehlentscheidungen werden als Lernfenster im Entwicklungs- und Veränderungsprozess gesehen.

Jeder Jugendliche erhält im Rahmen der Lernbegleitung die Möglichkeit, sich auf eine externe Schülerprüfung vorzubereiten.