Kita Trauttmansdorffstraße

Leitung

Heike Anhalt

Heike Köhler

Trauttmansdorffstraße 73

48153 Münster

Tel.: 02 51 - 78 46 47

Fax: 02 51 - 899 84 92

E-Mail: h.anhalt@awo-msl-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
7:15 bis 16:30 Uhr

Freitag
7:15 bis 15:15 Uhr

Anmeldungen

Täglich von 9 bis 16 Uhr

Wir nehmen Kinder ab vier Monaten auf.

Suche

Suche
.

Kindertageseinrichtung Trauttmansdorffstraße (Sozialpädagogisches Zentrum)

Betreuungsangebot

Unsere Einrichtung verfügt über 34 Plätze in zwei Gruppen.

  • Eine Gruppe für 10 Kinder im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren, 45 Stunden
  • Eine Gruppe für 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, 45 Stunden
  • Zusätzliche integrative Betreuung

Alle Kinder essen in den Gruppen gemeinsam zu Mittag. Es besteht die Möglichkeit für die jüngeren Kinder nach dem Essen zu schlafen.

Unsere Einrichtung

Unsere Einrichtung wurde im Jahr 1973 im Stadtteil Berg Fidel in Münster eröffnet. Sie verfügt über 5 Gruppen- und Gruppennebenräume, 2 Schlafräume, 2 Küchen, einen Turnkeller, einen Snoezelraum und die erforderlichen sanitären Anlagen.

Außerdem steht den Kindern ein Außengelände von etwa 1600 qm mit vielen Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Die Kindertageseinrichtung (Kita) liegt in der Nähe des Dortmund-Ems-Kanals und bietet durch die Angrenzung an Wälder, Wege und Felder viele Spazier- und Erkundungsmöglichkeiten.

Die Nähe zum Dorfkern bietet den Kindern ebenfalls Möglichkeiten, nahe liegende Erfahrungsfelder wie Markt, Schule, Stadtteilzentrum und weitere Spielplätzen zu erkunden.

Pädagogisches Personal

Die Einrichtung beschäftigt entsprechend den Vorgaben des KiBiz (Kinderbildungsgesetz) ausgebildete Fachkräft als Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte für Integration, Ergänzungskräfte sowie eine Hauswirtschaftskraft.

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

  • Interkulturelle Erziehung
  • Zusätzliche Integration für Kinder mit und ohne Behinderung
  • Regelmäßige Schwimm- und Bewegungsangebote
  • Enge Zusammenarbeit mit zusätzlichen therapeutischen Fachkräfte in der Kita (Logopädie, Ergotherapie)
  • HLL (Hören, Lernen, Lauschen) zur Vermeidung von Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Durchführung von Sprachförderung
  • Vorschulische Bildungsangebote
  • Verschiedene Projekte

Die Besonderheit unserer Einrichtung

Die Ziele und die tägliche pädagogische Arbeit orientieren sich an den Grundwerten der Arbeiterwohlfahrt (AWO): Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

Die Kinder werden individuell und situationsbezogen unterstützt unter Einbezug ihrer aktuellen Lebenssituation. Die Kita bietet Kindern und Eltern einen Raum, in dem sie in familiärer Umgebung enge soziale und emotionale Beziehungen knüpfen und erleben können. Dabei sind Freiräume zur individuellen Entfaltung besonders wichtig. Die Grundlage dafür ist eine liebevolle, annehmende und harmonische Atmosphäre, in der Erzieher*innen sowohl emotionale Zuwendung und als auch Hilfestellung geben.

Auf Grundlage integrativer Arbeit ist uns die Sprachförderung, eine enge Zusammenarbeit mit Ergotherapeut*innen, Logopäd*innen und weiteren Professionen von zentraler Bedeutung. Ebenso liegt dem pädagogischem Konzept eine aktive Netzwerkarbeit mit dem Stadtteil und anderen pädagogischen Fachdiensten zugrunde.



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.