Kita Teichstraße

Leitung

Diana Dudda

  Dudda, Diana

Teichstraße 30

45699 Herten

Tel.: 0 23 66 - 5 19 49

E-Mail: d.dudda@awo-msl-re.de

Anmeldung

Die Anmeldung von Kindern ist das ganze Jahr über möglich.
Soweit freie Plätze vorhanden sind, sind Aufnahmen auch während des laufenden Kindergartenjahres möglich.

Ansprechpartnerin

Monika Jankowski

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

von 7:15 bis 16:15 Uhr

Suche

Suche
.

Kindertageseinrichtung Teichstraße (Rasselbande)

Betreuungsangebote

Wir haben zwei Gruppen für je 20 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Eintritt in die Grundschule. Kindern, die ganztags betreut werden, wird ein warmes Mittagessen geboten, welches sich an einer gesunden und ausgewogenen Ernährung orientiert.

Unsere Einrichtung

Die Kindertageseinrichtung (Kita) Teichstraße liegt in direkter Nähe zum Naherholungsgebiet Bakumer Tal im Stadtteil Paschenberg. Das Gebäude ist aus Holz und hat eine Dachbegrünung. Dazu gehört ein großes naturnah und kindgerecht gestaltetes Außenspielgelände. Den Kindern stehen zwei Gruppenräume mit Spielhochebenen, ein Bewegungs- und Ruheraum sowie ein Schlafraum zur Verfügung. Der Flur und ein kleiner Nebenraum werden ebenfalls zum Spielen genutzt.

Zu unserem Team gehören

  • Eine Erzieherin als Leitungskraft in Vollzeit
  • Drei Erzieher*innen in Vollzeit
  • Zwei Erzieher*innen in Teilzeit
  • Eine Sprachförderkraft
  • Zwei Hauswirtschaftskräfte

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

Unsere Zielsetzungen basieren auf dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG), der Bildungsvereinbarung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) und den Leitsätzen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit ihren Werten Solidarität, Toleranz, Gerechtigkeit und Freiheit.
Grundsätzliche Ziele sind:

  • Die Entwicklung von Selbständigkeit und Selbstbewusstsein
  • Die Vermittlung sozialer Kompetenzen
  • Pädagogische Angebote und interessante Materialien, die die Kinder zum entdeckenden Lernen anregen.
  • Die Förderung der Kinder entsprechend ihrer persönlichen Bedürfnisse
  • Bewegung und Entspannung
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (zum Beispiel Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen)
  • Spezielle Betreuung und Förderung der unter dreijährigen Kinder

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit!



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.