Kita & Familienzentrum Berentelgweg

Leitung

Birgitt Stahlhoff

Stahlhoff, Birgitt

Berentelgweg 44

49497 Mettingen

Tel.: 0 54 52 - 9 81 10

Fax: 0 54 52 - 93 61 56

E-Mail: b.stahlhoff@awo-msl-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

von 7 bis 17 Uhr

Freitag

von 7 bis 16 Uhr

Eltern können unterschiedliche Betreuungszeiten innerhalb unserer Öffnungszeiten buchen.

Flyer

Flyer der Kita Berentelgweg

Hier können Sie unseren Flyer herunterladen.

Flyer mit den Terminen der AWO Kita Berentelgweg

Hier können Sie die Übersicht mit unseren Terminen für 2017/2018 herunterladen.

Suche

Suche
.

Kindertageseinrichtung und Familienzentrum Berentelgweg (Mettingen I)

Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt ErnährungLogo Familienzentrum NRWHaus der kleine Forscher - Naturwissenschaften und Technik für Mädchen und Jungen

Die Kindertageseinrichtung (Kita) Mettingen I der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wurde im August 1994 eröffnet. Wir sind anerkannter Bewegungskindergarten des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW) mit dem Pluspunkt Ernährung und Papilio Kindertageseinrichtung. Papilio ist ein Präventionsprogramm gegen Sucht und Gewalt.

Außerdem sind wir als Familienzentrum zertifiziert und die Einrichtung ist ein Haus der kleinen Forscher.

Gebäude AWO KiTa Mettingen

Größe der Kindertageseinrichtung

Im Erdgeschoss haben wir eine Nutzfläche von 523 qm und im Emporenbereich 174 qm. Ein großzügiges naturnahes Außenspielgelände ergänzt die vielseitigen Spielmöglichkeiten für Kinder.

Gruppen

  • 4,5 Gruppen für 82 Kinder
  • Davon sind 24 Plätze für Kinder unter 3 Jahren.

Die Platzzahl wird jährlich, in Absprache mit dem Jugendamt, dem Bedarf angepasst.

Betreuungsangebote

Wir bieten bedarsgerechte Öffnungszeiten mit einem täglichen Frühstücksbuffet und einem frisch gekochten, kindgerechtem Mittagessen.

45 Stunden

Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr

35 Stunden

Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 16:30 Uhr
Freitag von 7:30 bis 12:30 Uhr

35 Stunden Block

Montag bis Freitag von 7:00 bis 14:00 Uhr

35 Stunden flexibel

3 Tage in der Woche von 7:30 bis 16:00 Uhr

2 Tae in der Woche von 7:30 bis 12:15 Uhr

25 Stunden

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr

1 Nachmittag von 14:00 bis 16:30 Uhr

Pädagogisches Personal

  • Eine Leitung mit 39 Stunden (vom Gruppendienst freigestellt)
  • 13 Erzieher*innen mit insgesamt 349,5 Stunden
  • Eine Ergänzungskraft mit 39 Stunden
  • Eine integrative Fachkraft mit 27 Stunden
  • Praktikanten*innen aus unterschiedlichen Ausbildungsbereichen

Qualifikationen der Mitarbeiter*innen

  • Heilpädagogik
  • Papilio-Training
  • Programm Bielefelder Screening (Lese-Rechtschreib-Schwäche)

Teamqualifikationen

  • Papilio - Präventionsprogramm gegen Sucht und Gewalt
  • Bielefelder Screening mit dem Förderprogramm Hören-Lauschen-Lernen - Prävention von Lese- und Rechtschreib-Schwierigkeiten
  • Heidelberger Interaktionstraining - Alltagsintegrierte Sprachförderung in Krippen und Kindergärten
  • Psychomotorische Bewegungserziehung
  • Zertifikat in der frühkindlichen Bewegungserziehung (Übungsleiter B)
  • Mitarbeiter*innen mit dem Zertifikat Pluspunkt Ernährung
  • Teamschulung zur interkulturellen Kompetenz
  • Qualifizierungen für die Betreuung von unter 3-jährigen Kindern (U3)
  • Kinderschutzfachkräfte

Angaben zur Einrichtung

Mettingen ist eine ländliche, familienfreundliche Gemeinde mit einem guten Schul- und Betreuungsangebot für Kinder. Die Kindertageseinrichtung liegt am nördlichen Rand der Gemeinde im Einzugsbereich von zwei Wohngebieten. Als anerkannter Bewegungskindergarten nutzen wir neben dem eigenen Bewegungsraum regelmäßig die nahegelegene Turnhalle.

Die Kindertageseinrichtung Mettingen I zeichnet sich durch ein sehr großzügig gestaltetes Raumangebot aus.

Im Untergeschoss

  • 4 Gruppenräume mit zusätzlichen Emporenbereichen
  • 4 Nebenräume
  • 4 Waschräume mit Kinder-Toilette
  • Differenzierungsraum
  • Schlafraum
  • Großer Bewegungsraum
  • Lange Flure für Bewegungs- und Balancierspiele
  • 3 Wickelräume
  • Kleinkindschlafraum
  • Kleinkind-Speisezimmer
  • Elterncafé
  • Büro
  • 2 Toiletten, davon eine behindertengerecht
  • Versorgunsküche
  • Vorratsraum
  • Diverse Abstellräume

Im Obergeschoss

  • Schulkinderraum
  • Snoezelraum
  • Bällebad-Raum

Im freien Emporenbereich

  • Forscherwerkstatt
  • Medienbereich
  • Lesebereich

Die Möblierung der Räume ermöglicht eine variable Raumgestaltung, die je nach Gruppensituation mit den Kindern unterschiedlich umstrukturiert wird.

Die Einrichtung ist umgeben von einem großzügigen, naturnah gestalteten Außenspielgelände.

Pädagogisches Konzept

Durch unsere festgelegte Gruppenzugehörigkeit fühlen sich die Kinder geborgen und angenommen. Gerade zu Beginn der Kindergartenzeit gibt diese verlässliche, konstante Beziehung den Kindern Sicherheit und Vertrauen. Neben den alltäglichen Lern- und Bildungsinhalten gehen wir gezielt auf die Lernfreude der Kinder ein und vermitteln, mit den unterschiedlichsten Themen, Wissen wie auch Sozialkompetenz und Selbständigkeit, so dass die Kinder optimal auf die Schule vorbereitet werden.

Logo BewegungskindergartenSeit 2007 sind wir anerkannter Bewegungskindergarten. Die Bewegungserziehung hat in unserer Einrichtung einen hohen Stellenwert. Mit vielseitigen, tagtäglichen Bewegungsangeboten und dem großzügig, naturnah gestaltetem Außenspielgelände geben wir den Kindern die Möglichkeit ...

  • selbst aktiv zu werden.
  • ihre Neugier immer wieder herauszufordern.
  • durch Begegnung Freundschaften zu knüpfen und sich mit anderen Kindern auseinander zu setzen.
  • Spaß an der Bewegung zu erleben.
  • den eigenen Körper und seine Möglichkeiten zu erkennen (laufen, hüpfen, springen).

Die Bewegung hat auch für die Sprachentwicklung eine vielfältige Bedeutung. Die Erzieher*innen achten im Alltag auf einen vielseitigen Sprachgebrauch. Nicht nur das Hören und Sprechen von Reimen, Gedichten und Geschichten ist Sprachanregung, sondern auch eine gezielte, sprachliche Begleitung aller Alltagssituationen.

Zusätzlich findet in allen Gruppen auch die Sprachförderung Hören-Lauschen-Lernen und das Übungsprogramm Wuppi statt.

Papilio - Präventionsprogramm gegen Sucht und GewaltZur Vermeidung von späteren Verhaltensproblemen und zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz führen alle Gruppen das Präventionsprogamm Papilio durch. Papilio beinhaltet neben einer gezielten Elterninformation die Kindorientierten Maßnahmen.

  • Spielzeug macht Ferien-Tag
    Die Kinder lernen, sich mit sich selbst zu beschäftigen und ohne herkömmliches Spielmaterial kreativ zu spielen.
  • Meins-deins-unser-Spiel
    Spielerisch erlernen die Kinder soziale Kompetenz im Umgang miteinander.
  • Paula und die Kistenkobolde
    Die Geschichte vermittelt den Umgang mit den grundlegenden Gefühlen: Wut, Traurigkeit, Angst und Freude.

Betreuung der unter 3-jährigen Kinder

Seit 1994 besuchen auch Kleinstkinder unser Kindertageseinrichtung. Die Mitarbeiter*innen verfügen über viel Erfahrung und Fachwissen für eine gute Betreuung der Kleinkinder. Von der Ausstattung und dem Raumkonzept sind wir auf die Bedürfnisse auch der kleinen Kinder eingestellt.

Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien

  • Bedarfsgerechte Öffnungszeiten
  • Besondere Angebote am Nachmittag
  • Gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder
  • Früherkennung von Lese-Rechtschreib-Schwächen
  • Yoga für Kinder
  • Zusammenarbeit mit Therapeut*innen: Logotherapie, Ergotherapie, Psychomotorik
  • Zusammenarbeit mit Grund- und Förderschulen
  • Musikalische Früherziehung
  • Englisch für Kinder - Helen Doron Ihr Kind wird Englisch lieben
  • Regelmäßige Elternsprechtage
  • Elternberatung Ambulante Erzieherische Hilfen und der Caritas Beratungsstelle Ibbenbüren
  • Eltern-Kind-Veranstaltungen

Vermittlung

  • Zur Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung
  • Zur Schuldnerberatung
  • Zur Förderstelle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Ibbenbüren
  • Zur Interdisziplinären Frühförderstelle Praxis DILOG
  • Zur Beratung von Kur- und Erholungsangeboten

Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

  • Elternveranstaltungen zu pädagogischen Themen
  • Bildungsmöglichkeiten auch mit interkultureller Ausrichtung
  • Offenes Elterncafé
  • Freizeitangebote für Familien


  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.