Suche

Suche
.

Datenschutz

Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Teilnahme an einem Reiseangebot der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen

 

Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich?

Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen, Clemensstraße 2-4, 45699 Herten, Telefon: 02366 10910, E-Mail: info@awo-msl-re.de, Vorsitzender: Christian Bugzel, Geschäftsführer: Harry Junghans, Mitglied der AWO Bezirk Westliches Westfalen e.V., Dortmund, Kronenstraße 63-69, Amtsgericht Dortmund VR 1598

 

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?
Unsere Datenschutzbeauftragte Claudia Walkling steht Ihnen für Fragen zur Verarbeitung der Daten unter Clemensstraße 2-4, 45699 Herten, Telefon: 02366-109175, E-Mail: dsb@awo-msl-re.de gerne zur Verfügung.

 

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet? Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung?
Arten personenbezogener Daten:
Wir verarbeiten für die Anmeldung folgende Daten:
• Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum
• attestierte Krankheiten (Reiserücktrittsversicherung), Mitnahme von Rollator, Rollstuhl etc. (um Beförderung zu gewährleisten)
• Name, Telefonnummer eines Angehörigen/Bekannten (für einen evtl. Notfall)
Zweck und Rechtsgrundlage: Die Daten werden ausschließlich für die Anmeldung, Durchführung und Abrechnung der Reise auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) zur Erfüllung der vorvertraglichen Maßnahmen und des Vertrags verarbeitet. Ihre Bestandsdaten (Name, Adresse, E-Mail) verarbeiten wir zudem gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO um Ihnen unsere jeweils aktuellen Reisekataloge zur Verfügung zu stellen. Wir haben ein berechtigtes Interesse, den Reise-Teilnehmer*innen die Möglichkeit zur Information und der Teilnahme an den aktuellen Angeboten zu geben. Nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO haben Sie dagegen ein Widerspruchsrecht.

 

Wer empfängt Ihre personenbezogenen Daten?
Zur Erfüllung des Zwecks werden die personenbezogenen Daten an folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern weitergegeben: Bus-Unternehmen, Hotelbetriebe, Schifffahrtslinien, Fährgesellschaften, Taxi-Unternehmen, Versicherungsgesellschaften, Reiseleitung.

 

Für welche Dauer werden die personenbezogenen Daten gespeichert?
Alle Daten werden solange gespeichert, wie es für die Durchführung und Abrechnung der Reise erforderlich ist. Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten, die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, bis zu 10 Jahre gespeichert.

 

Müssen Sie die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen?
Für die Anmeldung und Durchführung der Teilnahme an der Reise ist die Angabe der personenbezogenen Daten erforderlich. Geben Sie die Daten unvollständig an, können wir Ihre Anmeldung nicht annehmen und die Teilnahme nicht durchführen.
Abfrage Neukunde/Stammkunde dient der ausführlicheren Information/Beratung der Neukunden zur weiteren Abwicklung der Reisebuchung und zu statistischen Zwecken.

Stand: Dezember 2018

 



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.