Ortsverein Münster-Wolbeck

Im Ortsverein handeln folgende Vorstandsmitglieder:

1. Vorsitzender

Rainer Mertens

Rainer Mertens

Buxtrup 23

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 77 54

E-Mail: rmertens@muenster.de

Stellvertretende Vorsitzende

Karin Markmann

Karin Markmann

Warendorfer Straße 90

48145 Münster

E-Mail: km_mark2000@yahoo.de

Kassiererin

Anja Mertens

Anja Hilgenberg

Buxtrup 23

48167 Münster

E-Mail: trollie68@web.de

Hobbies: Reiten, die Hunde Linus und Lewis, "Klönen"

Stellvertretender Kassierer

Adolf Kobusinski

Hiltruper Straße 20 c

48167 Münster

E-Mail: kobusins@muenster.de

Schriftführer

Theo Mooren

Mooren, Theo

Am Brockhoff 15

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 83 25 73

E-Mail: t.mooren@citykom.net

Geburtsjahr 1939

Hobbies: Kinder und Enkelkinder, Studium im Alter, Schreiben, Computer, Reisen, AWO

Beisitzer/innen

(alphabetisch)

Hans-Dieter Banneke

Herrenstraße 38

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 304 85 81

E-Mail: silvia.banneke@t-online.de

Heide Brüx

Heckenweg 12

48165 Münster

Tel.: 0 25 01 - 39 66

E-Mail: heide.bruex@gmx.de

Christine Echelmeyer

Alt Angelmodde 6

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 74 83

E-Mail: ch.echelmeyer@muenster.de

Gaby Hesse-Ottmann

Dirk-von-Merveldt-Straße 15 a

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 79 73

E-Mail: hesse-o@gmx.de

Marlene Lauhoff

Lerschmehr 18

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 39 18

E-Mail: lauhoffm@web.de

Eckhard Lechermann

Lerschmehr 28

48167 Münster

Tel.: 0 25 06 - 18 69

E-Mail: hans.eckhard@t-online.de

Suche

Suche
.

Ortsverein Wolbeck

Gruppenbild mit Dietmar Köster

 

OV Wolbeck Banner

 

In den Räumlichkeiten dieses Hauses spielen sich die meisten regelmäßigen Begegnungen der Mitglieder, Freunde und auswärtigen Besucher ab. Es ist immer noch Platz für Neugierige, die sich mit interessanten und engagierten Menschen treffen wollen.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen alkoholfreie Getränke und natürlich auch ein kaltes Bier an, damit das Zusammensein nicht „so trocken“ ist. Beim „Offenen Donnerstags - Themenkreis“ können Sie sogar einen selbstgebackenen Kuchen von sprichwörtlicher Raffinesse genießen.

Die Preise bewegen sich auch für schmale Geldbörsen in erschwinglichem Rahmen. Keiner muss auf ein Getränk oder ein Stück Kuchen verzichten nur weil er keine finanziellen Mittel hat.

Sie sollten unsere Aktivitäten im Stadtteil Wolbeck kennen und sich inspirieren lassen.

 

AWO Wolbeck Neustraße 2

 

Blick auf den Eingangsbereich unserer neuen Begegnungsstätte in der Neustraße 2 im Herzen Wolbecks. In unmittelbarer Nähe ein Parkplatz und die Haltstelle (Syltemeyer) der Linie 22 und 32. Herzlich wilkommen und lassen Sie sich überraschen!

Vermissen Sie Informationen? Haben Sie Anregungen oder Kritik zu unserem Web-Auftritt? Lassen Sie es uns wissen!

Theo Mooren freut sich über Ihre Kontaktaufnahme per E-Mail (t.mooren@citykom.net) oder Telefon (02506-832573).

Unter den folgenden Begriffen finden Sie alles Wissenswerte. Klicken Sie sich durch und haben Sie viel Vergnügen dabei! Wenn Sie auf die unterstrichenen Begriffe klicken, finden Sie weitere interessante Informationen.

Inhalt

Aktuell

Termine

Aktivitäten

Offener Donnerstags-Themenkreis

Geschichte des Ortsvereins Wolbeck

Presse und Bilder

Werden Sie Mitglied!

Aktuell

AWO lädt zum Neujahrsempfang

Der Ortsverein Wolbeck lädt alle Mitglieder, Freunde und alle Interessierten Bürger zu seinem Neujahrsempfang am Sonntag 28.01.2018 um 11.00 Uhr in das Achatiushaus Münsterstraße 24 b herzlich ein. Professor Dr. Dietmar Köster, MdEP (Mitglied im Europa Parlament), wird einen Vortrag halten mit dem Thema: „Was bewegt Europa?“ In diesem Beitrag wird er die Sicht auf Europa durch die Brille eines Mitglieds des Europaparlaments darlegen. Darüber hinaus wird der Vorstand einen Ausblick auf das abgelaufene Jahr und die Pläne für das Jahr 2018 vorstellen. Dieser Neujahrsempfang musste wegen des SPD Parteitags vom ursprünglich geplanten Termin 21.01. auf den 28.01 verlegt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Seniorenkarneval

 In diesem Jahr findet zum 25. Mal unter der Regie von AWO und ZiBoMo der Seniorenkarneval im Festzelt der ZiBoMoan der Feuerwache  in Wolbeck statt. Dabei soll es wieder so schön gemütlich und unterhaltsam werden, wie in den Jahren zuvor. Wir feiern Karneval am Nachmittag für Jung und Alt mit vielen bekannten und neuen Akteuren von A-Z, von AWO bis ZiBoMo.

Ich wünsche Ihnen einige vergnügliche Stunden, Frohsinn und Gelassenheit - oder wenn Sie so wollen: fröhliche Ausgelassenheit. Auf geht´s mit dem Karnevalsgruß der ZiBoMo Hipp-Hipp! Meck-Meck!

Reiner Mertens

Vorsitzender der AWO

 

Karten sind erhältlich bei den AWO Vorsitzenden der Ortsvereine und bei:

Leseboutique Zumegen, Münsterstr. 26

Schreibwaren Bresler, Neustr. 3

Spiel+Freizeit Peppinghaus, Hiltruper Str. 59

ZiBoMo Museum: Fr von 15:00 - 17:00 Uhr

Der Preis beträgt € 12,00

Die Plätze sind nicht nummeriert!

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/3128659-Awo-Wolbeck-organisiert-gemeinsam-mit-der-ZiBoMo-zum-25.-Mal-den-Wolbecker-Seniorenkarneval-Silbersitzung-in-alter-Frische

Mitglieder des Ortsvereins besuchten das Europaparlament in Straßburg

Besuch im Europaparlament 12.12.2017

Vom 11. bis 13.12. 2017 besuchten einige Mitglieder auf Einladung des Europaabgeordneten Dr. Dietmar Köster Straßburg und wurden im Gebäude des Parlarments empfangen. Es war eine hochinteressante Führung. Die Teilnehmer führten ein Informationsgespräch mit dem Abgeorneten. Sie wurden über die aktuellen Themen des Parlarments und den Gepflogenheiten des Hauses informiert. Aber auch Straßburg und die vielen Sehenswürdigkeiten kamen nicht zu kurz. Die Stadt und das Münster sind ein Erlebnis. Dietmar Köster wird unser Gast auf dem Neujahrsempfang des Ortsvereins Wolbeck sein, der am Sonntag, den 21. Januar um 10:30 Uhr beginnt. Bitte halten Sie diesen Termin für das Ereignis frei. Alle Intressierten sind schon heute herzlich eingeladen.

Beate Weinert mit der Münsternadel vom Oberbürgermeister Markus Lewe in einer Feierstunde im Rathaus geehrt. 

Beate Weinert erhält Münsternadel

In der Urkunde heißt es:

"Beate Weinert ist seit 2001 ehrenamtlich für den Awo-Themenkreis Wolbeck tätig. Mit Zuverlässigkeit und Freundlichkeit backt sie jeden Donnerstag Kuchen für die Zusammenkünfte und fördert das generationsübergreifende Miteinander."

Beate trug sich in das goldene Buch der Stadt Münster ein. Sie zählt nun nach den Worten des Oberbürgermeisters zu den "Diamamten der Stadtgesellschaft!"

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung und weiterhin viele leckere Kuchen.

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/3089006-Beate-Weinert-backt-seit-16-Jahren-jeden-Donnerstag-Kuchen-fuer-den-Awo-Themenkreis-Geselligkeit-geht-durch-den-Magen

PC und Smartphone Hilfe zur Selbsthilfe für Jedermann

macht ab dem 11.12.2017 Weihnachtsferien. Wiederbeginn ist am 08.Januar 2018 um 17:00 Uhr

 

Fahrt zur Manet Ausstellung in Wuppertal

 Der AWO Ortsverein Wolbeck bietet am 24.Januar 2018 (Mittwoch) einen Besuch der Ausstellung Manet im Von der Heydt Museum in Wuppertal an. Bilder von Manet gehören in den Museen der Welt zu den Publikums Lieblingen. Sie werden daher nur ungern ausgeliehen. Dem Von der Heydt Museum ist gelungen, von diesen Schätzen über 40 Bilder nach Wuppertal zu holen. Die Schau präsentiert das Gesamtwerk, beginnend mit den ersten tastenden Versuchen als Schüler von Thomas Couture und endend mit den letzten so strahlenden Gartenbildern aus Rueil von 1882. Manets Verhältnis zu Politik, Weltanschauung und Gesellschaft im Frankreich des 19. Jahrhunderts steht im Zentrum der Ausstellung. Der Überblick über sein Werk umfasst auch Bilder seiner spanischen Phase sowie die bekannten Seestücke. Seine späten Porträts und Figurenszenen begeistern vor allem durch die psychologische Spannung zwischen den Protagonisten; sie scheinen bereits Fragen der modernen Psychoanalyse in Bildform vorwegzunehmen. Manets frappierende Bildkompositionen waren wegweisend und machten ihn zu einem Künstler, der Bahnbrechendes für die Malerei geleistet hat und nachfolgende Künstlergenerationen bis heute inspiriert. Abfahrt ab Münster Hbf Ostseite um 10:00 Uhr und Wolbeck Markt ab 10:15. Nach einer 90 Minuten Führung besteht die Möglichkeit zu weiteren Besichtigungen oder zur Stärkung im Cafe. Rückfahrt ist um 16:00 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt € 35,00. Anmeldungen erbeten an Theo Mooren Telefon: 02506_832573 oder

Email: t.mooren@citykom.net.

 

Fotogruppe der AWO stellt im Treff aus 

Die Fotogruppe stellt regelmäßig die gemachten Bilder im Treff aus. Diese können zu den Öffnungszeiten des Treffs besichtigt werden.

 

Termine

Februar und Januar 2018

Aus organisatorischen Gründen stzen wir den Februar vor den Januar. Bitte haben Sie Verständis.

 

Februar 2018

Tag

Datum

Uhrzeit

Aktivität

Donnerstag

01.02.1815:00Themenkreis - Sonderveranstaltung

 

Freitag

02.02.1819:30Schachgruppe

Samstag

03.02.1813:00: bis 17:00 201825. Seniorenkarneval im Festzelt an der Feuerwache

Montag

05.02.1817:00PC und Smartphone Info fallen an ZiBoMo aus

Dienstag

06.02.1815:00

Handarbeitskurs

Donnerstag

08.02.1815:00

Themenkreis fällt wegen Altweiberfastnacht aus

Donerstag

08.02.1819:00

Doppelkopfrunde

Freitag

09.02.1819:30

Schachgruppe

Montag

12.02.1817:00

PC und Smartphone

fällt aus - Rosenmontag

Dienstag13.02.1815:00Handarbeitskreis
Donnerstag15.02.1815:00Themenktreis
19:00Steel Dart
Freitag16.02.1819:30Schachgruppe
Montag19.02.1817:00PC und Smartphone
Dienstag20.02.1815:00Handarbeitskreis
Donnerstag22.02.1815:00Themenkreis
19:00Doppelkopfrunde
Freitag23.02.1819:30

Schachrunde

Montag26.02.1817:00

PC und Smartphone

Dienstag27.02.1815:00Handarbeitskreis

Januar 2018

Dienstag02.01.1815:00

Handarbeitskreis

Donnerstag04.01.1819:00

Steel Dart

Freitag05.01.1819:30

Schachgruppe

Montag08.01.1817:00

PC und Smartphone - Hilfe zur Selbsthilfe für Jedermann

Dienstag09.01.1815:00Handarbeitskreis
Donnerstag11.01.1815:00

Donnerstags-Themenkreis

19:00

Doppelkopfrunde

Freitag12.11.1819:30Schachgruppe
Montag15.01.1817:00PC und Smartphone - Hilfe zur Selbsthilfe für Jedermann
Dienstag16.01.1815:00Handarbeitskreis
Donnerstag18.01.1815:00Donnerstags-Themenkreis
19:00Steel Dart
Freitag19.01.1810:00Schachgruppe
Sonntag21.01.1810:30Neujahrsempfang des AWO OV Wolbeck Thema Europa
Montag22.01.1817:00PC und Smartphone Hilfe zur Selbsthilfe für Jedermann
Dienstag23.01.1815:00Handarbeitskreis
Mittwoch24.01.1810:00Fahrt nach Wuppertal Manet Ausstellung
Donnerstag25.01.1815:00Donnerstags Themenkreis
19:00Doppelkopfrunde
Freitag26.01.1819:30Schachgruppe
Montag29.01.1817:00PC und Smartphone Hilfe zur Selbsthilfe für Jedermann
Dienstag30.01.1815:00Handarbeitskurs

zur Inhaltsübersicht

 

Aktivitäten

Doppelkopfrunde

AWO Wolbeck Doppelkopf

Da ist „Hochzeit" und der erste Fehl in fremde Hand geht mit. Gehen Sie doch auch mit!

 

Kartenspielen besonders Doppelkopf ist nicht nur eine Sache von Männern in der Kneipe, sondern eignet sich für jung und alt. Reizen oder Ansagen ist gefordert und manchmal auch nicht so beliebt. Aber es gibt viel Spaß und noch mehr Gesprächsstoff. Es lässt sich außerdem so herrlich streiten über „re“ oder contra oder den Einsatz der „Dulle“ oder den gefangenen Fuchs. Dabei schmeckt natürlich ein frisches Bier oder ein kaltes Wasser sehr gut. Zocken und Geld verspielen kann man bei uns nicht, aber Geselligkeit und Spaß haben. Die Doppelkopfrunde ist das jüngste Angebot unseres Ortsvereins und wir suchen noch weitere interessierte Personen. Machen Sie mit, wir lernen Sie an. Sie sollen Freude an diesem schönen Spiel haben.

 

Auskunft erteilt:

Dieter Banneke

Telefon: 02506-3048581

 

Handarbeitskreis

Handarbeit

Neu - Neu - Neu

Der Kreis trifft sich ab Mai 2017 wieder wöchentlich! Immer Dienstags um 15:00 Uhr. Neue Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen.

Seit September 2004 treffen sich jeden Dienstag von 15:00 bis 17:15 Uhr unter fachkundiger Leitung von Rosemie Liesert Frauen jeden Alters. Sie gestalten feine Handarbeiten. Die ersten Arbeiten waren Hardangerarbeiten. Es wird berichtet, dass eine Redakteurin der WN nachdem ihr die Hardangerarbeiten freundlich erklärt wurde, sagte: „Aha, sie machen quadratische Löcher!" Nicht nur darüber lachen die Frauen noch heute. Manchmal ist das Handarbeiten nur eine schöne Nebensache. Es wird in dem Kreis viel gelacht. Eine Teilnehmerin bringt den Ablauf des Nachmittags für sich auf den Punkt. „Es geht mir am Dienstagnachmittag darum, den Alltag zu vergessen. Wenn ich dann wieder zu Hause bin, freue ich mich schon auf den nächsten Dienstag!" Höhepunkte sind Geburtstage, denn da gibt es nicht nur Kaffee oder Wasser, sondern auch Kuchen oder Torte. Selbstverständlich werden auch Fragen zu den Handarbeiten fach- und sachkundig beantwortet. Jeder wird geholfen. Haben Sie Lust bekommen an diesen schönen Stunden teilzunehmen? Nur Mut, alle Handarbeiterinnen freuen sich auf sie!

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Awo-Handarbeitsgruppe-ist-offen-fuer-neue-Interessierte-Seit-zehn-Jahren-klappern-die-Nadeln

 

Schachspielgruppe

Schach

Jung und Alt erfreuen sich am königlichen Spiel und messen ihr strategisches Können. Neue Freunde des Schachspiels sind jeden Freitag um 19:30 in der Begegnungsstätte willkommen.

 

PC Treff & Smartphone

Hier können Sie alle Frage stellen, die Sie zum Thema PC, Smartphone und Co haben. Sie treffen uns jeden Montag in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Der eigene Laptop oder das Smartphone können mitgebracht werden. Auch wer nur kostenlos im Internet surfen will ist herzlich willkommen. Dieses Angebot ist nicht an eine Mitgliedschaft in der AWO gebunden.
Was bietet der Internet Treff?

Hilfe beim Umgang mit dem PC:

  • Internet
  • Word
  • Excel
  • Bildbearbeitung mit Picasa

zur Inhaltsübersicht

 

Offener Donnerstags – Themenkreis

AWO Wolbeck Themenkreis

Der Offene Donnerstags-Themenkreis bietet jeweils donnerstags in der Zeit von ca. 15:30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr einen Vortrag. Unsere Begegnungsstätte ist für Sie geöffnet ab 14:30 Uhr. Kaffee und Kuchen erhalten Sie ab 15:00 Uhr.

Der Kuchen wird seit Bestehen des Themenkreises von Frau Beate Weinert mit großer Freude gebacken. Bislang – so ergab eine Berechnung hat Frau Weinert mehr als 1000 Kuchen gebacken.

Die Bäckerin schneidet die von ihr mit Liebe gebackenen Kuchen.

Beate Weinert Kuchenbuffet

Kuchen, bei denen dem Freund selbstgebachener Kuchen das Wasser im Mund zusammenläuft allein vom Anschauen!

Für die Zeit von September bis Dezember 2017 haben wir - bei einem Kostenbeitrag von 6,oo € (außer bei Sonderveranstaltungen) - folgende Themen vorgesehen:

 

Themenkreis Januar bis April 2018

 11.01.18 Bretagne – Land der unentdeckten Gärten

Der Vortrag lockt uns vor allem in die nördliche Bretagne und dort in bezaubernde Gartenanlagen.

Referentin Inge Siegert, Reiseleiterin

 

18.01.18 „Literatur für Liebhaber“: Rainer Maria Rilke

Vorstellung eines der bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache.

Referenten: Marion und Markus von Hagen

 

25.01.18 Die Welt der Amischen

Begegnung mit einer faszinierenden Religionsgemeinschaft in den USA.

Referent: Peter Externest

 

01.02.18 Sonderveranstaltung

CLEMENS AUGUST  „ MÜNSTER - MUSIKALISCH“

Münsters singender Stadtführer nimmt Sie singend und Gitarre spielend

mit auf einen virtuellen Entdeckungsgang durch Münsters Innenstadt.

Referent : Clemens August Homann -  Münsters singender Stadtführer

Münsters singender Stadtführer, Clemens August Homann, nimmt Sie singend und
Gitarre spielend mit auf einen virtuellen Entdeckungsgang durch Münsters
reizvolle Innenstadt. Dabei hält er Songs mit eigenen Texten zu
Top-Sehenswürdigkeiten parat - informativ und amüsant zugleich.

 

08.02.18       „Altweiberfastnacht“

 

15.02.18 „Ich bin ein Clown und sammle Augenblicke“

Zum 100. Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers Heinrich Böll.

Referent: Rainer Wagner

 

22.02.18 Island, das Land der Elfen und Trolle

Eine Reise – aus touristischer Sicht – rund um die Insel.

Referentin: Marianne Röhr

 

01.03.18 „Die reichen Herren von Münster“

Themennachmittag über die Spuren des Adels im Münsterland

Referent: Fritz von Poblotzki

 

06.03.18 Sonderveranstaltung zum Weltfrauentag

Musikalisches Kabarett mit Julia Hagemann

„Warum Männer schwerere Fernseher tragen können, aber früher sterben

als Frauen und andere lebenswichtige Fragen der Menschheit“

Beginn : 19.00 Uhr im Achatius-Haus  

Kartenverkauf  Marlene Benter-Camen Tel. 02506/1070

 

08.03.18 Die Karwoche in Spanien "Semana Santa"

Die Festwoche und Bräuche im katholisch geprägten Spanien.

Referentin: Karin Brandt de Romano

 

15.03.18 Sonderveranstaltung zum Weltfrauentag

Hommage an Edith Piaf „Nein. Ich bedaure nichts.....“

Gesang: Martje Saljé (Türmerin von Münster )

Text und Gestaltung: Rainer Wagner

Kartenverkauf : Marlene Benter-Camen Tel. 02506/1070

 

22.03.18 Laos und Kambodscha

Zwei Länder mit unberührter Natur, geheimnisvollen Tempeln und herzlichen Menschen.

Ein Reisebericht von Gisela und Herbert Paulsen

 

29.03.18 Gründonnerstag

 

05.04.18 Loriot und sein Humor

„Früher war mehr Lametta!“ Erinnerungen an Vico von Bülow

Referent : Gerhard Stuckstätte

 

12.04.18 Ein Spaziergang durch Wien

In einem verfilmten Vortrag werden einige kulturelle Höhepunkte der österreichischen Hauptstadt vorgestellt.

Referent: Michael Schadewitz, Historiker und Buchautor

 

19.04.18 Alles rund um den Kaffee – vom Anbau bis in die Tasse

Die Inhaber der „roestbar“ in Münster berichten über den Einkauf fair gehandelten Kaffees, das Rösten in ihren Röstereien

und den guten Geschmack ihres Kaffees. An diesem Nachmittag werden wir ihren Kaffee anbieten können.

Referenten: Sandra Götting und Mario Joka

 

26.04.18 Engagement für eine bessere Welt

Erlebte Geschichte mit Christel Neudeck, die gemeinsam mit ihrem Mann, Rupert Neudeck,

Hilfswerke wie das deutsche Not-Ärzte- Komitee Cap Anamur und das Hilfs- und Bauprojekt Grünhelme

gegründet haben. Sie waren nicht nur Gründer sondern Mitwirkende in den Organisationen.

Mit den Grünhelmen unterstützten sie das Zusammenleben von Christen und Muslime in Kriegsgebieten.

Referentin: Christel Neudeck (angereist aus Troisdorf)

 

Wiederbeginn: 17.05.18  „St. Petersburg – ein Mythos lebt“ mit  Christoph Mahler

 

 Hinweise

Wir möchten Ihnen auch künftig anspruchsvolle und interessante Themen aus den Bereichen Kultur, Politik, Geographie, Literatur usw. anbieten. Dies können wir nur mit ihrer Unterstützung leisten und bitten deshalb um einen Kostenbeitrag. Darin enthalten ist das Referentenhonorar und selbstverständlich – wie schon in der Vergangenheit – der leckere selbstgebackene Kuchen von Beate Weinert, Kaffee und ein alkoholfreies Getränk.

 

Die angebotenen Fahrten werden wir zum Selbstkostenbetrag abrechnen. Wegen der Busbestellung ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich. Bei Anmeldung wird der Fahrpreis fällig; bei Nichtteilnahme erfolgt keine Erstattung.

 

Das Team des AWO – Themenkreises bemüht sich stets, Personen mit Mobilitätseinschränkungen und auditiv eingeschränkten Personen, eine optimale Teilnahme an unseren Vorträgen zu ermöglichen. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Das Programm haben für Sie zusammengestellt:

Marlene Benter-Camen                                  Marlene Lauhoff

Telefon: 02506/1070                                      Tel. 02506/302982

Mobil: 01590/2484412                                    Mobil: 0152/54285329

 

Wir bedanken uns für ihr reges Interesse an unseren Themenkreisen. Dieses spornt uns immer wieder an, nach Neuem und Interessantem Ausschau zu halten. Sollten Sie Anregungen oder Themenvorschläge haben, bitten wir um Mitteilung.

 

Ihr AWO Ortsverein Wolbeck

Vorsitzender : Rainer Mertens

Tel. 02506/7754

Mobil : 0173/9539511

 

zur Inhaltsübersich

Geschichte des Ortsvereins Wolbeck

Die Gründungsversammlung fand am 28. Mai 1971 in der Gaststätte Bockholt statt. Die Initiative zur Gründung kam aus den Reihen der SPD Fraktion im damaligen Gemeinderat. Als erste Vorsitzende wurde Regina Kaup gewählt. Ihre Aufgabe war es, die personelle Situation des Ortsvereins zu verbessern und vor allen Dingen nach außen hin die Mauer von Unkenntnis und falschem Wissen über die Aufgaben eines freien Wohlfahrtsverbandes zu durchbrechen. Letzteres ist eine Daueraufgabe. Die personelle Situation erlaubte es jedoch bereits am 21. Oktober 1971 eine erneute Mitgliederversammlung durchzuführen.

Hier wurde als neuer erster Vorsitzender Hans Knapp gewählt. Nunmehr setzte sich der neue Vorstand zielstrebig dafür ein, eine Altentagesstätte zu gründen. Für dieses Vorhaben hatte die AWO das Gebäude der damaligen „Große-Mädchen-Schule“ gegenüber der Pfarrkirche ins Auge gefasst. Die Umbaupläne mit detaillierten Zeichnungen und der kompletten Finanzierung durch die AWO wurden der Gemeinde vorgelegt. Entgegen vorherig signalisierter Bereitschaft stimmte der Gemeinderat im März 1972 gegen das Projekt. Rückblickend ist bekannt, dass die katholische Kirchengemeinde im August einen eigenen  Zuschussantrag gestellt hat. Gebaut wurde aber nichts. Das jahrelang leer stehende Schulgebäude wurde später abgerissen.

Nachdem das Projekt Altentagesstätte wie eine Seifenblase geplatzt war, machte sich Resignation breit. Für den Ortsverein folgte eine Phase der Stagnation. Die Vorsitzenden der nächsten Jahre und die verdienten Vorstandsmitglieder, wie unter anderem Katharina Neumann, Dietlinde Becker, Reni Kaup, Mary Damerau, Willi Urscheit, Irmgard Fannasch, Ernst Tomkötter und Egon Bröskamp bekamen die Aktivitätsmüdigkeit zu spüren. Aber seit 1974 konnten die Altpapieraktionen erweitert werden. Bei den Weihnachtsaktionen wurden die Altpapiererlöse und sonstige Einnahmen voll und ganz für ältere Mitbürger und Behinderte zur Verfügung gestellt.

Eine Wende setzte 1979 ein. Neben dem damaligen Vorsitzenden Peter Paul Dreyer waren es Reinhard von dem Berge und Gerd Greiser die frische Impulse einbrachten. Von entscheidender Bedeutung war es, dass im „Haus Wolbeck“ einmal wöchentlich Räume genutzt werden konnten. Damit war es möglich einem Seniorentreff fest zu terminieren. Unter dem damaligen Seniorenobmann Helmut Plaschke engagierten sich insbesondere: Käthe Borgers, Elsbeth Hagemeyer, Gertrud Dolle, Willy Rüther und Maria Westhues. Weiter wurden unter dem Vorsitzenden Reinhard von dem Berge (Februar 1983 bis Februar 1985) unter anderem ein Handarbeits-Kreis, Lichtbildervorträge, Basare und Kinderfeste angeboten. Die Mitgliederzahl wuchs auf über 100 Mitglieder an.

1985 ergab sich durch die Umbaumaßnahmen im Haus Wolbeck ein deutlicher Einschnitt in den Aktivitäten. Die Seniorengruppe konnte sich z.B. nur im 14-tägigen Wechsel in den Räumen der katholischen oder evangelischen Kirchengemeinde treffen. Zum Fortbestand und weiteren Aufbau des Ortsvereins fehlten eigen genutzte Räumlichkeiten.

Am 14.06.1986 wurde Horst-Herbert Camen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Mitgliederversammlung beauftragte ihn geeignete Räume zu kaufen oder zu mieten. Nachdem der Ankauf der ehemaligen Gaststätte „Zum Tiergarten“ scheiterte bot sich die Gelegenheit das Haus in der Hofstraße 24 zu mieten. Der Vermieter, Herbert Forsthove, lies einige kleinere Umbauten durchführen. Die Gestaltung der Innenräume wurde vom OV in Eigenleistung durchgeführt. Hier haben mit besonderem Arbeitseinsatz Willi Lehmann und Werner Stepke mitgewirkt. Am 24.06.1987 war es dann so weit. Die erste Begegnungsstätte des Ortsvereins konnte feierlich eröffnet werden.

Die unmittelbare Auswirkung der Eröffnung zeigte sich im Besuch des Seniorentreffs. Hier bildeten sich an drei Tagen in der Woche Gruppen, die in geselliger Runde die Probleme des Alltags überbrücken konnten. Zu dem bestand eine unerschöpfliche Informationsbörse zu den Tagesereignissen in Wolbeck.

In den nachfolgenden Jahren hat der Ortsverein eine große Palette an Angeboten bereitgehalten. Beispielhaft seien erwähnt: Tagesausflüge, Theaterbesuche zu Freilichtbühnen, Pättkesfahrten, Kur- und Urlaubsaufenthalte, Sommerfeste, Kinderfeste, Weihnachtsfeiern, Basare, Tage der offenen Tür, Lichtbildervorträge, Gymnastikkurse, Diätkurse, Bastelkreise, Handarbeitskreise, Doppelkopfrunden, Schachgruppen, den jährlichen Seniorenkarneval im Festzelt der ZiBoMo (in 2011 mit 350 Besuchern) und den erfolgreichen wöchentlichen Themenkreis.

Der Themenkreis ist an die Stelle der einfachen Seniorentreffs getreten, die sich aus dem Zeitgeist heraus langsam aufgelöst haben.

Zurzeit werden zu festen Terminen angeboten:

  •  montags: Internet Treff unter Leitung von Theo Mooren
  • dienstags: Handarbeitskreis unter der Leitung von Rosemarie Liesert
  • donnerstags: Themenkreis unter Leitung von Marlene Benter-Camen und der besonderen Betreuung von Beate Weinert (zuständig für Kaffee und selbst gebackenen Kuchen)
  • freitags: Schachgruppe unter Leitung von Erhard Beier
  • donnerstags 14-tägig: Doppelkopfrunde unter Leitung von Dieter Banneke

     

zur Inhaltsübersicht

Presse und Bilder

Steel Dart

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2651425-Gut-zielen-und-schnell-rechnen-Bei-der-Awo-Wolbeck-findet-alle-zwei-Wochen-ein-Dart-Treff-statt

Fotokurs 2016

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2511187-Fotokurs-mit-Jendrejewski-Motive-wollen-erobert-werden

Neuwahl des Vorstands

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2376802-Generationswechsel-geglueckt-Generationswechsel-ist-geglueckt

30 Jahre Vorsitz

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2368442-Awo-Wolbeck-Eine-Aera-geht-zu-Ende

Konzert mit Shanty Chor Münster und AWO Projektchor

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2208299-Konzert-in-der-St.-Nikolaus-Kirche-Shanty-Chor-und-Awo-Team-singen

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2208299-Konzert-in-der-St.-Nikolaus-Kirche-Shanty-Chor-und-Awo-Team-singen

Neue Begegnungsstätte

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2133426-Der-Umzug-der-Awo-Wolbeck-in-der-Neustrasse-2-ist-geschafft-Neue-Raeume-mit-Pfiff

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2084210-Kurse-und-Veranstaltungen-finden-demnaechst-an-der-Neustrasse-2-statt-Eine-neue-Heimat-fuer-die-Awo

 

Handarbeitsgruppe

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Awo-Handarbeitsgruppe-ist-offen-fuer-neue-Interessierte-Seit-zehn-Jahren-klappern-die-Nadeln

Seniorenkarneval

2017
http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2658809-Torsten-Laumann-und-Rainer-Mertens-moderieren-den-Seniorenkarneval-Bewaehrtes-Format-mit-neuem-Team

2016

Kunstausstellung Fritz Ehring

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2601067-Fritz-Ehring-stellt-bis-zum-18.-Dezember-Aquarelle-im-Awo-Treff-aus-Kirchen-Fachwerkhaeuser-Ziegenbock  

Seniorenkarneval

2017

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2703063-Seniorenkarneval-am-Ziegenbockssamstag-Restlos-ausverkaufte-Multi-Generationen-Show  

2016

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2252747-Karnevalistischer-Seniorennachmittag-von-Awo-und-ZiBoMo-Ein-naerrischer-Dauerbrenner

2015

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/1874109-Seniorenkarneval-mit-der-Awo-und-Zibomo-Schunkeln-im-Wolbecker-Wohnzimmer

2014

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Awo-Seniorensause-Der-beste-Karneval-den-es-jemals-gab

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Senioren-Karnevalssitzung-der-KG-ZiBoMo-mit-einem-mehrstuendigen-und-abwechslungsreichem-Programm-Hupfdohlen-und-XXL-fen

 2012

http://www.wn.de/Fotostrecken/Lokales/Muenster/Awo-und-ZiBoMo-Seniorenkarneval-2012-in-Wolbeck

Neujahrsempfang

15.01.2017

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2664464-Straesser-und-von-Olberg-bei-der-Awo-Bildung-steht-ganz-oben-auf-der-Liste

Donnerstags Themenkreis

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2738393-Professor-Hans-Hermann-Wickel-hat-die-Weiterbildung-im-Bereich-Musik-im-Alter-begruendet-Musizieren-bis-ins-hohe-Alter-hinein

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2733526-Kabarett-und-Konzertveranstaltungen-im-Gartenbauzentrum-Claire-Waldoff-voellig-unverstaubt

http://www.wolbeck-muenster.de/volles-haus-fuer-erzaehl-es-niemandem-2017020114036

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2665483-Erzaehl-es-niemandem!-WDR-Moderatorin-Randi-Crott-liest-im-Achatius-Haus-aus-ihrem-Buch

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2619146-Vortrag-im-Awo-Treff-Nie-aus-den-Augen-verloren

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2552494-Schauspieler-liest-aus-seiner-ersten-Novelle-Vor-dem-Pilzgericht-Frank-Dukowski-Kopfkino

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2357193-Wolfgang-Schemann-im-Awo-Treff-Masematte-Die-Matschka-auf-dem-Keilof

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/2175792-Geschichten-rund-um-den-Send-Unser-Publikum-ist-treu

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/1713528-Erste-Veranstaltung-des-Awo-Treffs-hatte-das-Thema-Fuellhorn-und-Weinrebe-Aufakt-mit-Perlwein

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Rainer-Schepper-im-Awo-Treff-Sklavin-bevor-es-Sklaven-gab

http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/Sonderpaedagogin-Marlies-Kellermann-erzaehlt-ueber-ihre-Arbeit-Freundliche-und-dufte-Typen

zur Inhaltsübersicht

 

AWO-Mitgliedschaft

Die AWO hilft – helfen Sie der AWO

Heute ist diese Idee immer noch zeitgemäß – gerade in Zeiten, in denen Egoismus statt Solidarität an der Tagesordnung ist. Aber nur als ein starker Mitgliederverband können wir auf Dauer helfen und gute Arbeit in Wolbeck leisten. Damit die AWO auch weiterhin mit Herz, Menschlichkeit und Qualität aktiv sein kann, sind wir auf ihre Hilfe angewiesen!

Der Beitrag für eine Einzelmitgliedschaft beträgt

mindestens € 2,50.

Eine Familienmitgliedschaft beträgt

mindestens € 4,00.

Werden Sie Mitglied!

Das Aufnahmeformular können Sie hier herunterladen.



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.