Grundschule Sickingmühle Marl

Einrichtungsleitung

Sabine Schoch-Schmitt

Bild Sabine Schoch Schmitt
Alte Straße 30

45772 Marl

Tel.: 0 23 65 - 699 607 19

Fax: 0 23 65 - 699 607 99

E-Mail: s.schoch-schmitt@awo-msl-re.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

von 11:30 bis 16:00 Uhr

Außerdem in enger Abstimmung mit der Schulleitung bei Unterrichtsausfall und an allen unterrichtsfreien Tagen (z.B. bei Lehrerfortbildungen, beweglichen Ferientagen).

Suche

Suche
.

Grundschule Sickingmühle

Das Wichtigste im Überblick

Anzahl der Kinder: 113

Tagesablauf

  • Freies Spiel in der unterrichtsfreien Zeit
  • Gemeinsames warmes Mittagessen
  • Hausaufgabenbetreuung in festen Gruppen durch eigene MitarbeiterInnen, Lehrerpersonal und Honorarkräfte
  • Vielfältige Nachmittagsangebote mit den Schwerpunkten Bewegung, Musik und Kreatives durch eigene Mitarbeiter und externe Anbieter

Ferienprogramm

Die Betreuung ist in allen Ferienzeiten an wechselnden Standorten sichergestellt.

  • Individuell abgestimmtes Ferienprogramm mit besonderen Freizeitaktivitäten (zum Teil Kostenübernahme durch Eltern z.B. bei Ausflügen)
  • Schulübergreifendes Ferienprogramm

Elternbeiträge

Die Höhe des Elternbeitrags wird durch die Stadt Marl auf der Grundlage des individuellen Bruttojahreseinkommens errechnet. Die Staffelung liegt zurzeit zwischen 0 und 150,00 €. Für Geschwisterkinder wird kein Elternbeitrag erhoben. Der Elternbeitrag und die Verpflegungspauschale sind an die Stadt Marl zu entrichten.

Personal

  • Pädagogische Fachkräfte
  • Ergänzungskräfte
  • Honorarkräfte
  • Krankheitsvertretung

Kooperationspartner

  • Städtische Musikschule
  • Diverse Sportvereine
  • Hans-Böckler-Kolleg, Marl

Weitere Qualitätsmerkmale

  • Regelmäßige Teilnahme an Teamsitzungen
  • Teilnahme an Fortbildungen
  • Mitarbeit von Lehrpersonal im Nachmittagsbereich
  • Enge Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe der Stadt
  • Kontinuierlicher Austausch mit den Lehrkräften

Weitere Planung

  • Fortführung und Ausbau des Konzeptes
  • Ausbau der Zusammenarbeit mit den Berufskollegs und Fachhochschulen
  • Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale NRW zwecks gesundheitsfördernder Angebote

Nachmittagsangebote

Im Allgemeinen werden AGs im musischen, sportlichen und kreativen Bereich angeboten. Die AG-Angebote werden in jedem Schulhalbjahr nach dem Bedarf der Kinder überarbeitet und angepasst. Der aktuelle AG-Plan kann jederzeit bei der Einrichtungsleitung erfragt werden. Die AGs sind freiwillige Angebote. Die Kinder melden sich jedoch nach 1 bis 2 Schnupperstunden verbindlich für ein Schulhalbjahr an. Kinder, die die Angebote nicht wahrnehmen, können die Zeit für Ruhephasen, Spontanität und gemeinsames Spiel mit Mitschülern oder dem pädagogischen Personal nutzen.



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.