Kita Enfieldstraße

Leitung

Sandra Heisterkamp

Sandra Heisterkamp

Enfieldstraße 243

45966 Gladbeck

Tel.: 0 20 43 - 4 18 28

Fax: 0 20 43 - 401 34 38

E-Mail: s.heisterkamp@awo-msl-re.de

Suche

Suche
.

Kindertageseinrichtung Enfieldstraße (Rentfort)

Unsere Einrichtung besteht seit 1996 und betreut in 4 Gruppen 75Kinder im Alter von 4 Monaten bis 6 Jahren.

Nach dem Kinderbildungsgesetz des Landes NRW (KiBiz) arbeiten

  • 2 Gruppen im Typ I, d.h mit Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren
  • 1 Gruppe im Typ II, d.h mit Kindern im Alter von 4 Monaten bis 3 Jahren
  • 1 Gruppe im Typ III, d.h mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Öffnungszeiten und Buchungsstunden

  • Bei 25 Stunden von 7:30 bis 12:30 Uhr
  • Bei 35 Stunden von 7:30 bis 12:30 Uhr und 14 bis 16 Uhr
  • Bei 45 Stunden von 6:45 bis 16:30 Uhr

Die Einrichtung ist ganzjährig geöffnet. Schließtage zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie drei Planungstage werden den Eltern rechtzeitig mitgeteilt.

Unser Team

Unser Team besteht neben der Leiterin aus 9 Erzieherinnen, einer Kinderpflegerin als U3-Fachkraft, einer Berufspraktikantin sowie 2 Hauswirtschaftskräften.

Des Weiteren wird unser Team durch eine Erzieherin bereichert, die für das Projekt „Plus Kita" (altersintegrierte Sprachförderung) zusätzlich eingestellt wurde.

Unsere pädagogische Arbeit

Die Grundvoraussetzung für eine gute kindliche Entwicklung ist, wenn man den Kindern Sicherheit, vorurteilsfreie Annahme sowie das Gefühl geliebt zu werden entgegenbringt. Des Weiteren ist es wichtig, dass Kinder Konstrukteure in ihrer eigenen Entwicklung sind und eigene Lernweisen in ihrer Handlung und Gedankenwelt realisieren können. Dazu gehört auch, dass Kinder an Entscheidungen, die sie selbst oder die Gemeinschaft betreffen, mitwirken und dabei auf die Unterstützung von pädagogischen Fachkräften zählen können.

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, der den Kindern hilft, sich aktiv mit der Vergangenheit auseinander zu setzen, Erlebnisse und gemachte Erfahrungen zu bewältigen, um somit das Selbstvertrauen für die Zukunft zu stärken. Dieses zeichnet sich durch Beobachtungen und darauf basierenden Projekten aus, die sich auf die Lebenssituationen der Kinder beziehen.

Bildung

Die Entwicklungsschritte werden durch Bildungsdokumentationen (Gelsenkirchener Bögen) und im „Portfolio" in Wort und Bild festgehalten. Das Portfolio ist eine Art Tagebuch für die Kinder und dient als Dokumentation der erreichten Kompetenzen.

Unsere Grundwerte sind ...

  • Bedürfnisse erkennen, statt eigene Vorstellungen aufzwängen
  • Individuell begleiten, statt kollektiv abzufertigen
  • Verständnis schaffen, als Grundlage für Einverständnis
  • Vielfalt schaffen, statt Auswahl zu begrenzen
  • Die Perspektive teilen, statt nur den Überblick zu haben

Ihre Kinder können bei uns ...

  • Wertschätzung ihrer Persönlichkeit erfahren.
  • Spielpartner finden und ein gleichberechtigtes Miteinander erleben.
  • Selbstständige Erfahrungen sammeln.
  • Sinneswahrnehmungen mit verschiedenen Materialien sammeln.
  • Die eigene und andere Kulturen kennen lernen.
  • Die Natur und Umgebung aktiv erleben.

Besonderheiten

  • Lesenachmittag
  • Aktionstage am Nachmittag
  • Präventation der Lese-Rechtschreibschwäche mit dem Bielefelder Screening (BISC)
  • Förderprogramm zur Vorbeugung einer Lese-Rechtschreibschwäche: Hören-Lauschen-Lernen (HLL)
  • Alltersintegrierte Sprachförderung „Plus Kita"
  • Förderung der Kinder durch Therapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Frühförderung
  • Elternberatung
  • Angebote mit verschiedenen Kooperationspartnern
  • Zusammenarbeit mit dem AWO-Seniorenheim (Elisabeth-Brune-Zentrum)

Wir ...

  • ... orientieren uns in unserer täglichen pädagogischen Arbeit an den Grundsätzen der Arbeiterwohlfahrt: Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz.
  • ... sind offen für kulturelle Vielfalt und fragen nicht nach nationaler und konfessioneller Zugehörigkeit.
  • ... sind ein qualifiziertes Team, das durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung ständig sein Fachwissen erweitert.
  • ... bieten umfassende Elternarbeit, weil uns der Austausch mit den Eltern besonders wichtig ist.
  • ... wahren die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit unseres Verbandes und gewährleisten Transparenz und Kontrolle unserer Arbeit.

Anmeldung

Bitte vereinbaren sie mit uns einen Termin zur Besichtigung unserer Einrichtung und Vorstellung unserer Konzeption.

Wir freuen uns auf ihren Besuch und ganz besonders auf ihr Kind!

 



.