Jugendmigrationsdienst Kreis Borken

Ansprechpartnerin

Carmen Wessels

  Wessels, Carmen

Wiesenstraße 55

46399 Bocholt

Tel.: 0 28 71 - 22 28 49

Fax: 0 28 71 - 239 53 39

E-Mail: c.wessels@awo-msl-re.de

Sprechzeiten

Sprechstunden in Bocholt:

Donnerstag von 14 bis 17 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Suche

Suche
.

Jugendmigrationsdienst Bocholt

Der Jugendmigrationsdienst fördert den individuellen Integrationsprozess junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter von 12 bis zu 27 Jahren, vorrangig die nicht mehr vollzeitschulpflichtigen jungen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Alter zwischen 16 und 27 Jahren. Diese Altersgrenzen ergeben sich einerseits aus den Zulassungskriterien für Integrationskurse und andererseits aus den altersbedingten Einschränkungen des Kinder- und Jugendplanes des Bundes.

Aufgaben

  • Individuelle Integrationsplanung (CASE-Management)
  • Sozialpädagogische Begleitung und Betreuung der IntegrationskursteilnehmerInnen
  • Moderation und Begleitung des Integrationsprozesses
  • Vermittlung und ggf. Begleitung zu anderen Diensten und Einrichtungen
  • Zusätzliche Gruppenangebote
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  • Gremien- und Lobbyarbeit
  • Initiierung und Begleitung der interkulturellen Öffnung von Diensten und Einrichtungen der sozialen Handlungsfelder

Ziele

  • Verbesserung der Integrationschancen
  • Förderung von Chancengleichheit
  • Förderung in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Räumliche Zuständigkeit

  • Stadt Bocholt

  • Stadt Borken
  • Stadt Gescher
  • Gemeinde Heiden
  • Stadt Isselburg
  • Gemeinde Raesfeld
  • Gemeinde Reken
  • Stadt Rhede
  • Gemeinde Südlohn
  • Gemeinde Velen

Beratung

Die Beratung erfolgt in der deutschen Sprache. Darüber hinaus kann die Beratung in Russisch, Rumänisch und Englisch erfolgen.

Unsere Beratung ist kostenlos, vertraulich und unabhängig von Nationalität, Religion oder politischer Überzeugung.

Weitere Informationen zu den Jugendmigrationsdiensten finden Sie auf der folgenden Website: www.jugendmigrationsdienste.de



.