Gemeinschaftshaus Wulfen

Stellvertretende Leitung

Marlies Krause-Flaßbeck

Krause-Flaßbeck, Marlies

Tel.: 0 23 69 - 93 45 10

E-Mail: m.krause-flassbeck@awo-msl-re.de

Website

www.gemeinschaftshaus-wulfen.de

Logo des Gemeinschaftshauses in Wulfen

Facebook

Du findest uns auf facebook

Suche

Suche
.

Das Gemeinschaftshaus Wulfen

Das Gemeinschaftshaus Wulfen (GHW) stellt seit seiner Eröffnung im Jahr 1983 einen zentralen Treffpunkt für kulturelle, soziale, sportliche und politische Aktivitäten in der Stadt Dorsten dar.

Seitenansicht GHW DorstenIm Januar 2008 hat die Arbeiterwohlfahrt (AWO) die Trägerschaft des Hauses übernommen, nachdem das Haus bereits im Jahr 2004 aufgrund brandschutztechnischer Mängel von Seiten der Stadt Dorsten geschlossen werden sollte. Proteste aus der Bürgerschaft, eine aktive Stiftungsinitiative des Fördervereins Pro GHW und das Angebot der AWO zur Übernahme des Hauses haben letztlich dazu geführt, dass die Schließung verhindert werden konnte.

Kabarettistische „Hochkaräter“ wie Herbert Knebel, Volker Pispers und Wilfried Schmickler gehören zu den Stammgästen des Gemeinschaftshauses und deutschlandweit beliebte Künstler wie der Jongleur Philip Dammer, ein Wulfener Urgestein, wurden sozusagen im Gemeinschaftshaus groß.

Ferner bietet das GHW ein breit gefächertes Spektrum an Gruppen- und Kursangeboten. Dieses richtet sich an Kleinkinder, Jugendliche, Erwachsene sowie an Senior*innen. Dabei gehört neben den Bereichen Fitness und Tanz noch die Sparte der Kreativ-, Werk- und Bastelangebote zum festen Bestandteil an Kursen. Letztlich bietet das GHW die Gelegenheit sich zu unterschiedlichen Anlässen zu treffen. So finden Vereine, Parteien und Initiativen regelmäßig den Weg ins GemeinGHW in Dorsten-Wulfen bei Nachtschaftshaus und Privatpersonen nutzen die Räumlichkeiten des Hauses zur Ausrichtung von Feierlichkeiten.

Das Gemeinschaftshaus ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag: 9 bis 17 Uhr

Mittwoch und Freitag: 9 bis 13 Uhr

Für Veranstaltungen ist das Haus grundsätzlich bis 22 Uhr nutzbar. Bei Bedarf können die Zeiten jedoch flexibel angepasst werden.

Einige Räume des GHW nutzt die AWO seit Übernahme des Hauses für eigene Angebote. Ein weiteres Angebot für die Stadt Dorsten ist der im GHW beheimatete Familienunterstützende Dienst (FuD) der AWO, der Eltern mit behinderten Kindern unterstützt und zahlreiche Hilfsangebote entwickelt.

Schild GHW beleuchtet

Das GHW verfügt außerdem über eine attraktive Gastronomie. Der Pächter der Bar61, Ricardo Penzel, ist im GHW kein Unbekannter, da er die Gaststätte von seinen Eltern übernommen hat. Neben dem Restaurantbetrieb bietet Herr Penzel zusätzlich einen Cateringservice an und organisiert regelmäßig in Kooperation mit der AWO Feste und Feiern.

Im hohen Maße unterstützt wird das Gemeinschaftshaus vom Förderverein Pro GHW, der sich aus der damaligen Bürgerinitiative heraus gegründet hat und zurzeit etwa 200 Mitglieder zählt.



  • ZurückZurück.
  • Nach obenNach oben.
.