Login

Login




Suche

Suche
.

AWO-Kitas funken SOS

Die Arbeiterwohlfahrt in Nordrhein-Westfalen (AWO NRW) erhöht den Druck auf die neue Landesregierung und ruft öffentlich dazu auf, sich für eine bessere Finanzierung der Kindertagesstätten (Kitas) zu engagieren. Online und in AWO-Einrichtungen vor Ort werden vom 19. bis 29. Juni 2017 Unterschriften gesammelt.

Ab sofort ist die Teilnahme an der Online-Petition möglich. Folgen Sie dem Link: http://www.awo-ww.de/KiBiz.

Rettung für unsere Kitas! Jetzt!

 

Lesen hier weiter ...

Vielfaltssensible Sprache

Erläuterung der *-Regelung auf unserer Website

  • Mitarbeiter*innen statt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • Schüler*innen statt SchülerInnen
  • Leser*innen statt Leser und Leserinnen
  • Erzieher*in statt Erzieher/in

Die AWO im Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen bemüht sich um eine vielfaltssensible Sprache.

 

Erfahren Sie hier mehr über die *-Regelung.

Aktuelle Ausgabe unseres Magazins "AWO erleben"

AWO-Magazin AWO erleben Ausgabe 1/2017

Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in NRW statt. Damit beschäftigen wir uns im zentralen Thema Wir haben die Wahl unserer aktuellen Ausgabe. Unstrittig ist, dass jeder zur Wahlurne gehen muss. AWO erleben hat die Parteiprogramme analysiert.

Daneben finden Sie einen Bericht über das Ambulant Betreute Wohnen (Seite 6) und eine Reportage, was sich für Pflegebedürftige aufgrund der Reform ändert (Seite 8).

 

Magazin AWO erleben! Ausgabe 1/2017

Projekt "Demokratie leben"

Einladung zum Jugendforum

Das Jugendforum gehört zu dem Projekt „Demokratie leben" in Herten. Hier sollen alle gestärkt und unterstützt werden, die sich gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt und für Demokratie aussprechen und aktiv sind.

Wir treffen uns am 19.12.16 um 16 Uhr in der VHS Herten.

Alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 27 Jahren sind herzlich eingeladen.

Bei Interesse an der Arbeit im Jugendforum, für weitere Informationen und bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung:

Sabine Weißenberg, s.weissenberg@herten.de, Telefon: 02366 303541

Daniela Franken-Vahrenholt, d.vahrenholt@haus-der-kulturen.de, Telefon: 02366 180713

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Jugendforum und der geplanten Aktion...

Vortragsreihe Extremismus

In unserer Vortragsreihe Extremismus gehen vier Referent*innen in vier Vorlesungen auf die Themen Salafismus und Rechtsextremismus näher ein und beleuchten verschiedene Aspekte. In den vergangenen Monaten haben sowohl Salafisten als auch Rechtsextreme an Einfluss in unserer Gesellschaft gewonnen und bestimmen auch teilweise die Diskussionen.

Letzter Termin

24.11.2016

Salafismus als Jugendkulturelle Provokation

Referent: Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Unerwünscht

Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte

Lesung mit Mojtaba, Masoud und Milad Sadinam

Die drei Sadinams sind eigentlich ein Paradebeispiel gelungener Integration. Nach der Flucht aus dem Iran mit ihrer Mutter haben alle drei in Deutschland ein erstklassiges Abitur gemacht und bekamen daraufhin die exklusivsten Studienstipendien - doch wirklich willkommen waren sie hier nie! In Unerwünscht - Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte schreiben sie nun von ihrer Flucht, dem langen Kampf gegen die Windmühlen der Behörden und ihrem Wunsch, endlich in Deutschland ankommen zu können.

Das Haus der Kulturen lädt zu der Veranstaltung ein:

am Donnerstag, dem 6. Oktober 2016, um 18 Uhr,

im Glashaus, Hermannstraße 16, 45699 Herten

Der Eintritt ist frei.

Informationen erhalten Sie bei:

Zühtü Baritoglu | z.baritoglu@haus-der-kulturen.de | 0 23 66 - 18 07 15

Annelie Rutecki | a.rutecki@haus-der-kulturen.de | 0 23 66 - 18 07 13

Laden Sie sich hier die Einladung herunter.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Herten gegen Gewalt! - Herten für Menschlichkeit!

Aktion am 26.08.2016: Herten gegen Gewalt - Herten für Menschlichkeit„Herten gegen Gewalt! - Herten für Menschlichkeit!" - unter diesem Motto möchten wir in Herten am Freitag, den 26. August 2016 ein deutliches Zeichen gegen jegliche Form von Gewalt und Hass und für ein gesellschaftliches Miteinander anstelle eines Gegeneinanders setzen. Wir, das ist ein Verbund zahlreicher gesellschaftlich interessierter und aktiver Menschen und Verbänden, die in der Stadt Herten beheimatet sind.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Schulbegleitung in der Zukunft - Mehr als nur ein Kostenfaktor

Einladung zur Fachtagung

Fachtag Schulbegleitung in der Zukunft - Mehr als nur ein Kostenfaktor

Das Thema Schulbegleitung bewegt viele Personengruppen auf unterschiedliche Art und Weise. Väter und Mütter haben die Hoffnung auf eine tolle Kraft, die ihr Kind gut in der Schule begleitet, die Lehrer wünschen sich eine gute Unterstützung während des Unterrichts, um den Schülern gerecht zu werden und den Lehrplan umsetzen zu können, Schulamt und Jugendamt sind damit beschäftigt, Schulbegleitung zu ermöglichen, ohne die Stadtkasse noch weiter zu strapazieren, die Wohlfahrtsverbände sind immer on Tour, um FSJ-Kräfte und Fachkräfte einzustellen, zu begleiten, fortzubilden und zu koordinieren.

Donnerstag, 29.09.2016

8:30 bis 16:30 Uhr

Kreishaus Recklinghausen

Kurt-Schumacher-Allee 1

45657 Recklinghausen

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Plakataktion "AWO für Vielfalt!"

AWO Plakataktion AWO für Vielfalt!

Mit der Plakataktion „AWO für Vielfalt!" spricht sich die AWO ganz deutlich für gesellschaftliche Vielfalt aus. „Aufgrund eigener historischer Erfahrungen und unserer demokratischen Grundüberzeugung stellen wir uns gegen jede Vorstellung, die Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe oder ihres Glaubens in minderwertige Gruppen einteilt und ausgrenzt", erläutert Christian Bugzel, Vorsitzender des AWO Unterbezirks Münsterland-Recklinghausen.

Mit der Plakataktion schlägt der AWO Unterbezirk eine Brücke zwischen zwei bundesweiten AWO-Kampagnen: Der Kampagne „AWO gegen Rassismus" rund um den internationalen Gedenktag gegen Rassismus am 21. März und der Aktionswoche „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.", die vom 11. bis 19. Juni 2016 stattfindet, und in diesem Jahr ganz im Motto des AWO-Themenjahres „Für Menschen nach der Flucht. Miteinander in Würde leben." steht.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen.

AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen wählte neuen Vorstand

Flucht und Asyl war ein Thema der 100 Delegierten

Der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen kam am Sonntag, 17. April 2016, im Bürgerhaus-Süd in Herten zu seiner Delegiertenkonferenz zusammen. Die 100 Delegierten aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt sowie der Stadt Münster wählten den neuen Vorstand des AWO-Unterbezirkes. Als Vorsitzender wurde der 42-jährige Hertener Christian Bugzel in seinem Amt bestätigt. Der insgesamt siebzehnköpfige Vorstand lenkt und wacht über die hauptamtliche Arbeit des Unterbezirkes, der mit über 2200 Mitarbeiter/innen an über 200 Standorten soziale Dienstleistungen erbringt.

AWO Unterbezirksvorstand 2016

Lesen Sie hier mehr zur Delegiertenkonferenz ...

.